Zahnheilkunde

Die Gesundheit der Zähne wird leider bei unseren Haustieren oft vernachlässigt und Veränderungen an den Zähnen gar nicht als wirkliches Problem wahrgenommen. Es gibt verschiedene „Hilfsmittel" (entsprechende Futtersorten, Kaumaterialien), um die Gesundheit der Zähne zu unterstützen. Einige Patienten lassen sich sogar die Zähne putzen. Sollte es dennoch mal notwendig sein, die Zähne Ihres Hundes oder Ihrer Katze professionell zu reinigen, so kann dies nur in Narkose erfolgen. Dabei wird mit einem Ultraschallgerät der Zahnstein entfernt und mit einem Air-Flow-Gerät nachbearbeitet. Zum Schluss wird die Zahnoberfläche wieder poliert, um die Zahnsteinneubildung zu erschweren. Die Zahnsteinentfernung mithilfe eines Ultraschallgerätes ist nicht schmerzhaft, aber das Geräusch und der feine Wasserdampf werden von unseren Patienten ohne Narkose nicht toleriert. Danach kann erst die eigentliche Untersuchung der Zähne vorgenommen werden, z. B. wie gut liegt das Zahnfleisch an den Zähnen an, existieren tiefe Taschen oder Probleme an den Zahnhälsen? Wir haben neben der Entfernung von Zahnstein auch die Möglichkeit abgebrochene Zähne mit Füllungen zu versorgen.

 

Zahnsteinentfernung

Bild: Zahnsteinentfernung